Browsing Tag

Gesundheit

Warum ist Wasser trinken so wichtig? + Tipps & Rezepte

Wasser 1

Die letzte Woche hatten wir echt jeden Tag Traumwetter.
Temperaturen bis zu 20° in vielen Teilen Tirols waren keine Seltenheit.

Auch heute ist wieder so ein toller Tag. Ich sitze auf der Terrasse und während ich diesen Beitrag schreibe, trinke ich ein Glas Wasser nach dem anderen.

Ich dachte mir immer, mein Trinkverhalten ist ganz normal und selbstverständlich. Doch vor kurzem ist mir bewusst geworden, dass viele Menschen in meiner Umgebung viel zu wenig / „das Falsche“ trinken & sie das aber auch gar nicht so richtig wahrnehmen.

Eines vorweg: Wenn ich von „viel trinken“ oder von „viel Flüssigkeit“ rede, meine ich damit nicht Kaffee, Redbull oder Softdrinks, sondern wirklich (am besten stilles) Mineralwasser und ungesüßte Tees! 🙂
(Getränke mit hohem Zuckergehalt können vom Körper nicht richtig/nicht so schnell aufgenommen werden. Außerdem enthält alleine eine 0,5L Flasche Cola so viel Zucker, wie man über den ganzen Tag verteilt aufnehmen sollte!)

Aus diesem Grund wollte ich euch kurz aufklären, wie wichtig genügend Flüssigkeit über den Tag verteilt für den Körper ist!

Für die unter euch, die jetzt ganz entsetzt aufschreien „aber ich hasse normales, langweiliges Wasser“ oder „ich schaffe es einfach nicht genügend zu trinken“, habe ich im Anschluss noch ein paar „Rezepte“ für Wasser mit Geschmack und Tipps, wie man ganz leicht 3-4 Liter am Tag trinken kann, ohne sich dazu zwingen zu müssen.

Überblick: 

  1. 5 Gründe warum man ausreichen Flüssigkeit zu sich nehmen sollte.
  2.  Wie viel sollte ich wirklich trinken?
  3. Tipps zum „mehr trinken“ im Alltag
  4. „Pimp your water“ – einfache Ideen für leckeres Wasser mit Geschmack

Wasser 2

5 Gründe, warum man viel trinken sollte: 

Wasser ist, neben Sauerstoff, der wichtigste Stoff für unseren Körper.
Flüssigkeit wird für so viele Funktionen im Körper benötigt, dass zu wenig davon wirklich gesundheitsgefährdend werden kann.
Der Körper braucht Wasser für einen funktionierenden Stoffwechsel, für die Entgiftung, die Muskelleistung und auch für die Hautpflege (denn Haut besteht zu 65% aus Wasser)

  1. Wasser trinken bekämpft Wassereinlagerungen!
    Klingt vielleicht komisch. Also schauen wir uns das Ganze etwas genauer an:
    Da der Körper ja bis zu 75% aus Wasser besteht und er Wasser für viele Funktionen braucht, lagert er bei Flüssigkeitsmangel Wasser ein. (als Überlebensstrategie sozusagen)
    Das kann uns aufgedunsen machen, ein schweres Gefühl in den Beinen hervorrufen und schummelt zu allem Übel noch 2-3 Kilo auf der Waage dazu.
  2. Wasser kurbelt den Stoffwechsel an und kann beim Abnehmen helfen!
    Denn wenn der Stoffwechsel und somit die Verdauung nicht so richtig funktioniert, kann das die Erfolge beim Abnehmen schwächen.
    Außerdem: pro 1/2 Liter getrunkenes Wasser verbrennt der Körper zusätzlich noch mal 50 Kalorien.
    Trinken kann gegen (Heiß)Hunger helfen, da Wasser den Magen „dehnt“ und ihm vorgaukelt, voll zu sein.
  3. Wasser ist essenziell für die Gelenke und Knorpel!
    Denn Wasser hält unsere Gelenke und Knorpel gleitfähig.
    Vor allem wenn man viel Sport treibt, was ja noch eine zusätzliche Belastung darstellt, ist es umso wichtiger, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.
  4. Wasser ist gut für den Kopf!
    Wer öfter unter Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwäche leidet, sollte einmal sein Trinkverhalten genauer unter die Lupe nehmen.
    Denn das Gehirn besteht zu 90% aus Wasser und schwimmt in einem sogenannten „Wasserbett“. Ist zu wenig Flüssigkeit vorhanden, kann es nicht mehr 100% richtig arbeiten und in Folge leidet man unter Schmerzen oder kann sich schlechter konzentrieren.
  5. Mehr Wasser für eine schöne Haut!
    Denn durch den Flüssigkeitsmangel nimmt die Elastizität der Haut ab.
    Folgen -> fahle, eingefallene Haut und Falten.
    Außerdem kann der Körper so nicht richtig Entgiften, was man auch an unschönen Pickeln erkennen kann.

Doch wie viel sollte ich am Tag trinken? 

Ganz pauschal kann man das leider nicht sagen.
Denn wie viel man trinken sollte, hängt von eurem Alter, Größe, Aktivitätslevel und auch der Jahreszeit ab.

Grob kann man sich aber merken, dass 2-3 Liter Wasser oder ungesüßter Tee schon klasse wären.

Es gibt aber auch eine Formel, mit der man sich grob seinen Trinkbedarf errechnen kann.
Formel: 40ml pro Kilogramm Körpergewicht

Bei einer Person X mit 60kg wäre das also: 40×60 = 2400 ml = 2,40 Liter

so viel sollte auf jeden Fall getrunken werden.

Wenn Person X zusätzlich noch Sport treibt, sollte sie pro Stunde Sport noch einen Liter zusätzlich trinken, da man beim Sport ja viel Flüssigkeit durchs Schwitzen verliert.
Wären wir schon bei 3,40 Liter.

Hat Person X auch noch einen anstrengenden Job oder hält sich im Sommer gerne in der Sonne auf, kann noch mal 1. Liter dazu gerechnet werden.

Person X müsste also mindestens ~ 4,40 Liter an einem Tag mit Sport trinken.  

Ich persönlich trinke auch 3,5-4 Liter Wasser / Tee am Tag.
(Proteinshakes, Redbull etc. zähle ich natürlich nicht dazu) 

Doch wie kann ich es schaffen, so viel zu trinken? 

Hier ein „Plan“ wie viel ich über einen (ganz normalen) Tag verteilt trinke:

  • Direkt nach dem Aufstehen trinke ich ein großes Glas (400ml) Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone
  • Beim Frühstück gibts dann für mich meistens 2 Tassen Grüntee (500ml)
  • Für die Uni packe ich mir eine große Flasche mit einem Fassungsvermögen von 800ml ein und trinke diese bis zur Mittagspause um 12:15 aus. (das mache ich auch wenn ich frei habe und zu Hause bin, denn die Flasche erinnert mich immer daran noch zu trinken)
  • Für den Nachmittag fülle ich die Flasche nochmal auf und trinke sie bis ~16:00 aus (800ml) 
  • Wenn ich im Fitnessstudio bin, trinke ich bei einem Training von 1 1/2h je nach Intensität 1 1/2 – 2 mal meinen Shaker leer (Fassungsvermögen 700ml)
  • Abends trinke ich dann nochmal 2 Tassen Tee (500ml) und etwas vor dem Schlafen gehen noch einmal ein großes Glas Wasser (400 ml)

So trinke ich an Trainingsfreientagen ~3,50 L Wasser und an Trainingstagen ~4,5L

Für manch einen mag das viel klingen, aber ich bin das schon so gewohnt, dass mein Körper sich sofort meldet wenn ich einmal zu wenig trinke.

Tipps zum „mehr trinken“, die auch mir geholfen haben /immer noch helfen: 

Denn in meiner Schulzeit war Eistee mein bester Freund und mit Wasser konnte ich nicht viel anfangen. Abgesehen davon, habe ich immer viel zu wenig getrunken.

  • Direkt nach dem Aufstehen anfangen – so startet man schon besser in den Tag!
  • Sich für unterwegs immer eine Flasche mit Wasser einpacken
  • Am Schreibtisch einen großen Krug mit Wasser aufstellen – wenn man ihn sieht erinnert er einen automatisch daran, dass es wieder Zeit für Flüssigkeit ist
  • Im Haus / der Wohnung Wassergläser verteilen und beim vorbei gehen immer wieder einen großen Schluck von einem nehmen
  • Da es heutzutage ja für alles eine App gibt, gibt es natürlich auch eine, die uns ans Trinken erinnert
    Für Apple:  „Hydro Wasser Trinken“
    F
    ür Android: „Trink Wecker“

Pimp your Water – ein paar Ideen für Wasser mit Geschmack: 

  • Wasser mit Zitrone
  • Wasser mit Zitrone, Limette und Minze
  • Wasser mit (gefrorenen) Beeren / Obst
  • Frisch aufgebrühter Pfefferminztee mit frischer Pfefferminze
  • (heißes) Wasser mit Ingwer, Zitrone und wer mag Honig
  • Sommertipp: selbst gemachter Eistee
Fitness, Home, Lifestyle