Basisrezept für Porridge / Oatmeal

Porridge / Haferbrei / Oatmeal

Porridge, Haferbrei, Oatmeal, ….

Ein Gericht und so viel verschiedene Namen! Genau so verwirrt sind einige, was die Zubereitung angeht. Dabei ist es gaaanz easy! Ein leckeres, warmes Porridge gehört definitiv zu meinen absoluten Lieblingsfrühstücksgerichten, es eignet sich btw. auch perfekt als „to-go“ Mahlzeit 🙂

Da ich mein Porridge meistens einfach nach Gefühl mache, habe ich heut einmal auf die Mengen geachtet, damit ich euch das Rezept hier endlich mal niederschreiben kann. 😀  Ihr werdet aber schnell merken, dass ihr dafür prinzipiell keine Waage & Messbecher braucht, da es auch mit „Augenmaß“ klappt. 🙂

Porridge / Haferbrei / Oatmeal

Als Basis muss man prinzipiell nur eine Zutat im Haus haben – Haferflocken. 😀  Denn man kann sein Porridge neben (pflanzlicher) Milch auch ganz einfach mit Wasser zubereiten.
Haferflocken haben übrigens viele positive Eigenschaften! Einerseits sind Haferflocken sehr sättigend und spenden dem Körper lange Energie, andererseits ist der Eiweißgehalt in den Haferflocken recht hoch und die darin enthaltenen Ballaststoffe sind gut für die Verdauung. Auch viele Mineralstoffe wie z.B. Vitamin B, Folsäure, Eisen, Kalium, Kalzium, uvw. sind enthalten. Kleine „Alleskönner“ sozusagen 😛

Die Haferflocken sollten im besten Fall „zart“ sein, da das Porridge dadurch nicht ganz so „kernig“ wird. 🙂

Zutaten für das Porridge:

  • 50g Haferflocken
  • 200ml Flüssigkeit (Milch, Wasser, etc.)
  • Zimt
  • Süßungsmittel (Honig, Agavendicksaft, FlavDrops, …)

Zubereitung:

  • Die Milch in einem kleinen Topf am Herd erwärmen
  • Anschließend die Haferflocken dazu geben
  • Warten, bis die Masse anfängt zu kochen / blubbern
  • Sobald es kocht, die Herdplatte etwas zurück schalten & für gut eine Minute ständig rühren! (sonst brennt euch unten alles an)
  • Je länger ihr das Porridge kochen lasst, umso dickflüssiger wird es (ich mag es gerne noch etwas flüssiger)
  • Das Porridge in eine Schüssel geben (sollte es euch zu fest sein, könnt ihr problemlos noch etwas heißes Wasser dazu geben. Dann einfach nochmal umrühren und kurz ziehen lassen 🙂 )
  • Zimt, Süßungsmittel & gerne noch andere Gewürze dazu geben & verrühren
  • Zum Schluss könnt ihr das Porridge noch mit Obst, Nüssen, Nussmus, Kernen, Samen etc. toppen 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Porridge Rezept

vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

1 Comment

  • Reply
    Meine liebsten Snacks / Mahlzeiten rund ums Training - Susannamarie.at
    17/05/2019 at 11:27

    […] und einer Hand voll Nüssen. Zu einem Basisrezept für einen Haferbrei habe ich erst vor Kurzem ein Rezept hier hochgeladen […]

  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Blogheim.at Logo